Kinderwunsch

Kinder sind etwas Wunderbares. Ungewollte Kinderlosigkeit kann daher das Leben enorm bestimmen und belasten. Die Emotionen fahren Achterbahn. Freundschaften und familiäre Beziehungen verändern sich und besonders eine Partnerschaft kann durch diese Situation stark belastet werden.

Zu Beginn einer Beziehung steht meist die sichere Verhütung im Fokus. Wenn Sie sich irgendwann für ein Kind entscheiden und das gewünschte Kind nicht kommt, dann ist die Enttäuschung oft groß. Bleibt die Schwangerschaft aus oder man erlebt Fehlgeburten, bedeutet das vielfach eine schwere und über Jahre andauernde Belastung für die Frau, den Mann und ihre Beziehung.

Plötzlich wird deutlich, dass im Leben nicht alles gelingt und planbar ist. Hilflosigkeit, sich ausgeliefert fühlen, sich als Frau oder Mann nicht mehr fruchtbar oder potent zu erleben ist ein schwerer Schock. Dazu kommt dann oft ein Gefühl des ausgegrenzt Seins, wenn im Umfeld Kinder geboren werden und man selbst mit der Sehnsucht alleine zurückbleibt.

Das Verständnis für die Not, die mit der ungewollten Kinderlosigkeit verbunden ist fehlt nicht selten, auch aus Unwissenheit und viele wohlgemeinte Reaktionen und Ratschläge sind für die Betroffenen verletzend und kränkend. Eine mögliche Folge ist zunehmender Rückzug aus dem Freundeskreis und manchmal auch von der Familie.

Die ungewollte Kinderlosigkeit wird nicht selten zum persönlichen Fluch und das gesamte Leben fokussiert sich auf die Frage nach den fruchtbaren Tagen, der Potenz und der sich immer wiederholenden Erfahrung nicht schwanger zu sein.

Als zertifizierte BKiD-Beraterin (Beratungsnetzwerk Kinderwunsch Deutschland) begleite ich Sie in dieser Lebensphase als Einzelne oder als Paar mit meiner langjährigen, auch persönlichen Erfahrung mit diesem Thema, das eine tiefe Lebens- und Sinnkrise auslösen kann. Ich unterstütze Sie dabei, gut informiert und reflektiert Antworten zu finden auf die vielen unterschiedlichen Fragestellungen und möglichen Entscheidungen.

In der Situation des unerfüllten Kinderwunsches geht es häufig um die Frage:

  • Wie gehen wir mit dem fast monatlichen Wechselbad der Gefühle zwischen Hoffnung und Enttäuschung um?
  • Wollen wir die aktuelle Kinderlosigkeit genauer untersuchen lassen und wie wollen wir mit möglichen Diagnosen umgehen?
  • Wie gelingt der Umgang mit medizinischen Diagnosen und damit verbundenen schweren persönlichen Kränkungen?
  • Wie leben wir mit der Trauer bei Fehlgeburten und fehlgeschlagenen Behandlungen im Rahmen künstlicher Befruchtungen?
  • Wie schaffen wir es zu einer guten Entscheidung zu kommen? Welche medizinischen Unterstützungsangebote wollen wir für die Erfüllung des Kinderwunsches nutzen: Inseminationen, IVF, ICSI etc..?
  • Wie gelingt es uns im Rahmen der medizinischen Möglichkeiten nicht im Sog des „Noch ein Versuch“ unterzugehen?
  • Wie kann die Trauer und Bewältigung eines scheiternden Lebenskonzeptes stattfinden?
  • Wie können wir den lebenslang wiederkehrenden „Mangel“ keine Kinder und damit auch keine Enkelkinder zu haben, annehmen und in Familie, Freundeskreis und Beruf einen gelassenen Umgang mit dem Leben ohne Kinder entwickeln?
  • Wie kann eine Partnerschaft ohne Kinder zu einem erfüllten Leben zu zweit werden?
  • Wie gehe ich als Single mit meinem Kinderwunsch um?
  • Wie gehen wir als lesbisches oder schwules Paar mit unserem Kinderwunsch um?
Ich unterstütze Sie mit viel Einfühlung und Know-how in dieser oft sehr emotional belastenden Lebensphase.

Gesprächsgruppe für Frauen
Neben der Einzelberatung und der Paarberatung besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einer laufenden Gesprächsgruppe für Frauen.